Fussball

Riyad Mahrez widmet Siegtor verstorbenem Leicester-Boss Srivaddhanaprabha

Von SPOX
Riyad Mahrez erzielte gegen Tottenham das Tor des Tages
© getty

ManCitys Offensivspieler Riyad Mahrez hat seinen entscheidenden Treffer beim 1:0 über Tottenham Hotspur am Montagabend dem verstorbenen Leicester-City-Boss Vichai Srivaddhanaprabha gewidmet.

"Um ehrlich zu sein, war es heute sehr schwer für mich", gab der Algerier nach dem Sieg von Manchester City im Topspiel der Premier League einen Einblick in seine Gefühlswelt: "Der Boss war etwas Besonderes und wie ein Vater für uns. Ich spielte viereinhalb Jahre bei Leicester und verbinde viele tolle Erinnerungen mit ihm. Er war ein guter Mensch mit großem Herzen."

Mahrez: Leicester-Boss "wie ein Vater für uns"

Weil Mahrez dem Leicester-Klubboss so nahestand, widmete er ihm auch seinen Treffer im Wembley. "Nach meinem Tor habe ich für ihn die Hände gen Himmel gestreckt. Es fällt mir noch immer schwer darüber zu sprechen."

Obwohl der Flügelspieler nach dem Helikopterunglück Srivaddhanaprabhas am Samstag kaum schlafen konnte, war es ihm wichtig, im Spitzenspiel gegen Tottenham aufzulaufen: "Er hätte gewollt, dass ich spiele, denn er liebte den Fußball."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung