Fussball

Paul Scholes kritisiert Spielweise von United unter Mourinho: "Alles total langweilig"

Von SPOX
Paul Scholes kritisiert Jose Mourinho.
© getty

Manchester Uniteds Trainer Jose Mourinho ist nach dem 0:0 gegen den FC Valencia am Dienstag in der Champions League ins Kreuzfeuer von TV-Experte Paul Scholes geraten. Der frühere Mittelfeldstar der Red Devils vermisst nicht nur eine ansehnliche Spielweise, sondern hinterfragte angesichts der sportlichen Krise auch das Verhalten des Trainers.

"Es ist alles total langweilig, und das ist nicht nur die letzten zehn Spiele so gewesen", bemängelte der für den britischen Sender BT Sports arbeitende Scholes die defensive Ausrichtung von Mourinho: "Wir sind hier, um für das Spiel zu arbeiten. Am Ende gucken wir aber auf andere Bildschirme, um irgendwelche Tore zu finden."

Auch das Verhalten des Trainers sei inzwischen zu hinterfragen: "Er geht in die Pressekonferenzen und attackiert ständig Spieler, gerät mit Leuten aneinander, die ihm vorgesetzt sind, weil er nicht bekommt, was er will", wetterte Scholes und erwartet daher Konsequenzen seitens der Verantwortlichen: "Ich glaube, sein Mund ist außer Kontrolle. Das ist peinlich für den Klub."

Paul Scholes irritiert darüber, dass Jose Mourinho noch nicht gehen musste

Bereits am Wochenende hatte Manchester United in der Premier League ein 1:3 gegen West Ham United hinnehmen müssen, das zudem den schlechtesten Saisonstart seit 29 Jahren besiegelte. Dass sich Mourinho angesichts dieses erneuten Rückschlags im Amt halten konnte, irritiert die United-Legende: "Ich bin ohnehin verwundert, dass er nach Samstag noch hier ist", sagte der 43-Jährige.

Zwar seien auch die Spieler gefordert, sich aus dem Leistungsloch herauszuarbeiten, in erster Linie sieht Scholes aber nun den Trainer in der Verantwortung: "Er ist derjenige, der die Spieler aufstellt. Man kann nicht immer gut spielen, aber man kann Einstellung und Wille erwarten. Und United hatte von beiden gar nichts."

In der englischen Premier League rangiert Manchester United derzeit nur auf dem zehnten Tabellenplatz und hat zudem bereits neun Zähler Rückstand auf den Tabellenführer Manchester City. Am Samstag empfangen die Red Devils Newcastle United (18.30 Uhr live auf DAZN und im LIVETICKER).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung