Fussball

Ex-FC-Bayern-Talent Dale Jennings feiert nach drei Jahren Pause Comeback in 9. Liga

SID
Dale Jennings kickte einst für die Jugend des FC Bayern München.
© getty

2011 war Dale Jennings als 18-Jähriger zu Bayern München gewechselt, nach dem glücklosen Gastspiel beim Rekordmeister und schweren Schicksalsschlägen wagt der englische Stürmer nun ein Comeback in der 9. Liga seines Heimatlandes. Fast drei Jahre nach seinem letzten Pflichtspiel stand Jennings beim 3:0 von Runcorn Town über Silsden erstmals wieder auf dem Platz.

"Ich habe mich so lange herumgequält, aber als es endlich positive Nachrichten gab, wusste ich, dass ich ein Comeback geben muss", sagte der 25-Jährige der BBC. Bei seiner Tochter Mila war 2017 Leukämie diagnostiziert worden, mittlerweile geht es ihr besser. "Zuletzt hat nur meine Tochter gezählt, nichts anderes. Mental leidet man da so schlimm", sagte Jennings.

Die Bayern hatten Jennings einst auch auf Vermittlung von Dietmar Hamann von den Tranmere Rovers verpflichtet und für den nahezu unbekannten Teenager bemerkenswerte 600.000 Euro gezahlt.

Für die Münchner brachte es Jennings auch wegen einiger Verletzungen nur auf 36 Regionalliga-Spiele. Nach der Rückkehr in seine Heimat setzte sich Jennings auch beim FC Barnsley und bei den Milton Keynes Dons nicht durch, Ende 2015 verabschiedete er sich mit 22 aus dem Profigeschäft

"Ich habe in Deutschland sechs Monate lang versucht, die Sprache zu lernen. Und das hat mich mehr beschäftigt als der Fußball", sagte Jennings: "Es ist mir damals alles über den Kopf gewachsen, weil mir nicht bewusst war, wie groß der Wechsel von Tranmere zu den Bayern war."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung