Fussball

Liverpool-Coach Jürgen Klopp froh über Blackout von Torhüter Alisson gegen Leicester

Von SPOX
Alisson leistete sich gegen Leicester City einen Torwartfehler.
© getty

Liverpools Trainer Jürgen Klopp sieht den Patzer von Torhüter Alisson beim 2:1-Sieg der Reds bei Leicester City als nicht weiter tragisch an.

"Das war eine Situation, in der man den Ball auch nicht zwingend zurückspielen muss. Solche Entscheidungen werden in Sekundenbruchteilen getroffen, in diesem Fall war es die falsche. Um 100 Prozent ehrlich zu sein, bin ich froh, dass das passiert ist, weil wir jetzt nicht mehr darauf warten müssen", sagte Klopp nach der Partie am Samstag über die Szene aus der 63. Minute.

Der brasilianische Nationaltorwart hatte beim Stand von 2:0 für die Gäste den Ball leichtfertig gegen Kelechi Iheanacho vertändelt und dadurch den Foxes den Anschlusstreffer ermöglicht. Am vierten Saisonsieg der Klopp-Elf sollte es nichts mehr ändern.

Jürgen Klopp nimmt Liverpool-Torhüter Alisson in Schutz

Der 25-jährige Schlussmann sei indes nicht der Alleinverantwortliche für den Gegentreffer gewesen, betonte Klopp: "Ich gebe nicht einem Einzelnen die Schuld. Alisson war der Letzte in der Kette, aber wir hätten die Situation bereits zuvor bereinigen können."

Alisson kam im Sommer für rund 62,5 Millionen Euro von der Roma an die Anfield Road. Dort wurde er von Klopp auf Anhieb zur Nummer eins gemacht, woraufhin der bisherige Stammkeeper Loris Karius auf Leihbasis zu Besiktas transferiert wurde.

Für den Champions-League-Finalisten der vergangenen Saison geht es nach der Länderspielpause mit dem Auswärtsspiel bei Tottenham Hotspur weiter. Dort treten Alisson und Co. als Tabellenführer an.

Alissons Leistungsdaten bei Liverpool, Rom und Porto Alegre

TeamSpieleGegentoreSpiele ohne Gegentor
FC Liverpool413
AS Rom646626
SC Internacional Porto Alegre565923
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung