Fussball

Shkodran Mustafi spricht über Druck: "Einem wird ein Stück weit die Jugend genommen"

Von SPOX
Shkodran Mustafi (l.) hat sich zum Thema Druck im Fußball geäußert.
© getty

Shkodran Mustafi hat sich zu der von Per Mertesacker ausgelösten Debatte über Druck im Profi-Fußball geäußert. "Ich kann Per verstehen: Der Druck ist riesig. Man muss früh erwachsen sein, einem wird ein Stück weit die Kindheit, die Jugend genommen, man muss stark sein, eine Persönlichkeit. Man muss Fehler und Kritik annehmen. Hast du einen Fehler gemacht und dir sagen viele, wie schlecht du bist, ist es schon schwierig", sagte der 26-Jährige dem SID.

Dennoch war Mustafi von Mertesackers Aussagen überrascht. Der Nationalspieler hätte nicht gedacht, dass sein Arsenal-Teamkollege Schwierigkeiten mit dem Druck hätte.

"Hätte man mich gefragt, ob Per nervös ist, hätte ich gesagt: nein. Der macht sein Ding. Den bringt nichts aus der Ruhe", erklärte der Innenverteidiger: "Es ist ja auch stark, nach der Karriere zu sagen: Ich hatte immer Druck, mir haben die Knie gezittert, aber ich habe das nicht gezeigt. Das ist eine Art von Professionalität, keinen anderen auch noch nervös zu machen."

Mustafi steht bei Arsenal noch bis 2021 unter Vertrag. In der laufenden Spielzeit kam der Mann aus Bad Hersfeld in 35 Pflichtspielen zum Einsatz. Seine Ausbeute: Drei Tore und zwei Vorlagen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung