Einreiseverweigerung nach UK? Chelsea-Besitzer Abramowitsch hat offenbar kein Visum

Von SPOX
Sonntag, 20.05.2018 | 16:36 Uhr
Roman Abramowitsch hat offenbar kein Visum mehr für Großbritannien.
© getty
Advertisement
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der russische Besitzer des FC Chelsea Roman Abramowitsch hat offenbar kein Visum mehr und kann daher nicht nach Großbritannien einreisen. Das berichtet die russische Nachrichtenagentur TASS.

Demzufolge sei das Visum bereits vor drei Wochen abgelaufen und der Antrag auf Verlängerung noch nicht bearbeitet. John Mann, der Sprecher von Abramowitsch wollte dazu keinen Kommentar abgeben, da es sich "um eine persönliche Angelegenheit" handele.

Seit dem Anschlag auf den ehemaligen Doppelagenten Sergej Skripal im März gibt es politische Spannungen zwischen Abramowitschs Heimatland Russland und Großbritannien.

Abramowitsch hatte den FC Chelsea im Jahr 2003 gekauft. Am Samstag gewann der Klub dank eines 1:0-Finalsiegs gegen Manchester United den FA Cup.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung