Everton-Stürmer Cenk Tosun: Zum Glück habe ich nicht bei Crystal Palace unterschrieben

Von SPOX
Sonntag, 18.03.2018 | 12:31 Uhr
Cenk Tosun stürmt für den FC Everton in der Premier League.
Advertisement
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Cenk Tosun wechselte in der Winterpause vom türkischen Meister Besiktas in die Premier League zum FC Everton. Dabei hätte er bereits im Sommer nach England gehen können.

"Crystal Palace wollte mich schon zur Hinrunde verpflichten, aber es hat nicht geklappt", erklärte der türkische Stürmer im Interview mit TRT Spor. "Ich bin glücklich, dass ich nicht unterschrieben habe, denn nun bin ich bei einem noch größeren Klub in der Premier League."

Cenk Tosun: Hätte gerne gegen Bayern gespielt

Das Duell seiner Ex-Kollegen in der Champions League gegen Bayern München verfolgte Tosun derweil mit etwas Wehmut. "Natürlich hätte ich gerne gegen Bayern gespielt", so der 26-Jährige.

"Wer würde nicht gerne gegen Bayern spielen? Wir waren die erste türkische Mannschaft, die die Gruppenphase gewinnen konnte. Wir hatten einfach nur Lospech, denn Bayern zählt zu den vier besten Teams der Welt."

"Premier League die NBA der Fußball-Welt"

Den Wechsel nach Liverpool bereut Tosun trotzdem nicht. "Ich liebe Besiktas, aber ich musste mir selbst neue Karriereziele festsetzen", so Tosun. "Deshalb wollte ich in der Premier League spielen."

Und die höchste englische Spielklasse hat es dem gebürtigen Wetzlarer durchaus angetan. "Die Liga ist so gut, wie die Leute sagen. Das ist die NBA der Fußballwelt, die schnellste und härteste Liga der Welt mit den teuersten Spielern."

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung