Mauricio Pochettino spricht sich gegen Videobeweis in der Premier League aus

Von SPOX
Donnerstag, 01.03.2018 | 10:11 Uhr
Mauricio Pochettino spricht sich gegen Videobeweis in der Premier League aus.
Advertisement
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon

Tottenham-Trainer Mauricio Pochettino hat nach dem 6:1-Sieg im FA-Cup gegen den AFC Rochdale große Zweifel am dort praktizierten Videobeweis geäußert.

"Im Fußball geht es um Emotionen und diese werden durch den Videobeweis gekillt", sagte der Argentinier. "Die Fans, sind nicht glücklich mit dem, was sie gesehen haben", schimpfte Pochettino im Anschluss an den Kantersieg. Mehrfach hatte Referee Paul Tierney die Partie unterbrochen, um den Videobeweis zu nutzen.

In der sechsten Minute wurde ein Treffer von Erik Lamela zurückgenommen, in der 25. Minute bekamen die Spurs nach minutenlanger Unterbrechung einen Strafstoß zugesprochen. In der 28. Minute hatte der Underdog einen Freistoß bekommen, und Heung-Min Son wurde verwarnt. "Die erste Hälfte war peinlich für alle Beteiligten", sagte Pochettino.

Zuschauer bald nur noch vor dem TV?

Der Argentinier sprach sich auch klar dagegen aus, den Videobeweis wie geplant zur kommenden Saison in der Premier League einzuführen. "Jeder, der das Spiel gesehen hat, wird mir zustimmen, dass die Einführung kommende Saison zu früh wäre", sagte Pochettino. "Ich glaube nicht, dass uns der Videobeweis helfen wird."

Sollte am Videobeweis festgehalten werden, so fürchtet Pochettino, würden die Zuschauer bald vor dem TV bleiben. "Wenn ich nicht schreien darf, wenn wir ein Tor erzielt haben, sondern zwei Minuten warten muss, kann ich diese Emotionen nicht ausleben."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung