Manchester Uniteds Romelu Lukaku: "Jose Mourinho sieht mich als Kommandeur"

SID
Donnerstag, 08.03.2018 | 18:13 Uhr
Romelu Lukaku fühlt sich bei Manchester United pudelwohl.
Advertisement
Superliga
Midtjylland -
Horsens
Friendlies
Nigeria -
Atletico Madrid
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Während sein Standing bei Presse und Fans nicht durchweg gut ist, genießt Stürmer Romelu Lukaku bei Manchester United die volle Rückendeckung von Trainer Jose Mourinho. Für Lukaku ist klar, dass dies an seiner selbstlosen Spielweise liegt. Er verriet, wie er seine Rolle im Spiel der Red Devils interpretiert.

"Ich glaube der Trainer sieht mich Kommandeur auf dem Platz. Das ist eher selten für einen Angreifer, denn normalerweise ist das Aufgabe der Mittelfeldspieler", so der 24-Jährige im Interview mit Sky Sports.

"Das Team steht im Vordergrund"

Sein Pensum für das Team sei immer hoch und der Mannschaftsgedanke komme bei ihm immer vor persönlichen Zielen: "Das Team steht im Vordergrund", so Lukaku.

Zudem sei sein Siegeswille und der Hunger nach Titeln mit dem Transfer zu den Red Devils im vergangenen Sommer noch einmal größer geworden. "Der Trainer weiß das und ich glaube, das ist auch der Grund, warum ich immer spiele", führte der Belgier aus.

Teamplayer und Torschütze

Die Zahlen von Lukaku in der Saison 2017/18 sprechen für sich. In 28 von 29 Premier-League-Partien stand der Angreifer von Beginn an auf dem Platz. Wettbewerbsübergreifend traf er insgesamt 23-mal für ManUnited.

Am Samstag empfängt Manchester United den FC Liverpool zum Spitzenspiel in der Premier League (13.30 Uhr im LIVETICKER).

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung