Van Gaal über Schweinsteigers Zeit bei ManUtd: "Er war körperlich am Ende"

Von SPOX
Mittwoch, 28.02.2018 | 09:06 Uhr
Louis van Gaal über Schweinsteigers Zeit bei Manchester United: "Er war körperlich am Ende"

Louis van Gaal hat die Gründe für Bastian Schweinsteigers wenig erfolgreiche Zeit bei Manchester United erklärt. Zudem sprach der 66-Jährige über Wunschtransfers während seiner Zeit als Trainer der Red Devils und bestätigte das damalige Interesse an Mats Hummels und Thomas Müller.

"Sein Körper konnte nicht mehr mit den hohen Anforderungen der Premier League mithalten. Bayern verkaufte ihn uns als fitten Spieler, tatsächlich war er aber körperlich am Ende", erklärte van Gaal gegenüber der Sport Bild. Schweinsteiger war im Sommer 2015 für neun Millionen Euro zu den Red Devils gewechselt.

Den Umgang von Jose Mourinho mit Schweinsteiger habe der Weltmeister dennoch nicht verdient. In knapp zwei Jahren kam er nur 35 Mal zum Einsatz, 22 Mal durfte er von Beginn an ran.

Van Gaal bestätigt: Ich wollte Hummels und Müller holen

Bei zwei weiteren Ikonen des FC Bayern München hatte Van Gaal kein Glück. Er habe Hummels bereits 2010 zum FC Bayern zurückholen wollen. Es habe sogar Verhandlungen gegeben. Lediglich Uli Hoeneß sei anderer Meinung gewesen.

Auch während seines Engagements in Manchester wollte der Niederländer Hummels verpflichten. "Weil er gerade da eine schwächere Saison gespielt hatte, haben wir das am Ende jedoch nicht gemacht", sagte van Gaal der Sport Bild.

Thomas Müller wollte der 66-Jährige ebenfalls auf die Insel locken, "aber es war nichts zu machen. Der FC Bayern machte klar, dass sie ihn unter keinen Umständen verkaufen." Van Gaal hatte United von 2014 bis 2016 trainiert.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung