Fussball

Schlüssel eingeschlossen: Alexis Sanchez lief acht Kilometer nach Hause

Von SPOX
Schlüssel eingeschlossen: Alexis Sanchez lief acht Kilometer nach Hause.

Bevor Alexis Sanchez beim FC Barcelona, Arsenal und mittlerweile Manchester United Weltklasse verkörperte, spielte er in der Serie A bei Udinese Calcio. Und dort sorgte der Chilene nicht nur auf dem Platz für Aufsehen.

Wie der italienische Journalist Pietro Oleotto im Inside-United-Magazin verriet, machte der Offensivmann eines Tages im beschaulichen Udine einige Passanten auf sich aufmerksam, als er im Trainingsanzug des Klubs durch die Straßen joggte.

Alexis sorgt für Verwunderung in Udine

"Nach dem Training fuhr Alexis einmal nach Udine zum Shopping", erinnert Oleotto sich. "Aber er schloss versehentlich seine Schlüssel und sein Handy im Auto ein." Was macht man in diesem Fall? Nach Hause laufen!

"Ich weiß nicht, was die meisten Leute getan hätten, aber er lief einfach nach Hause", so der Journalist. "Er joggte die acht Kilometer vom Stadtzentrum bis zu seinem Haus etwas außerhalb in den Bergen."

"Verwunderte Passanten sahen ihn in seinem Trainingsanzug umherlaufen und haben bei uns in der Redaktion angerufen", so Oleotto weiter. "Das war typisch für Alexis, der aus der Situation einen improvisierten Sightseeing-Lauf machte."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung