"Klamotten und Autos sind Bonus": Aubameyang will sich bei Arsenal treu bleiben

Von SPOX
Sonntag, 25.02.2018 | 12:04 Uhr
Pierre-Emerick Aubameyang will seinen Lifestyle nicht für den FC Arsenal ändern.
Advertisement
World Cup
Deutschland -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Schweden -
Südkorea (Highlights)
World Cup
Belgien -
Panama (Highlights)
World Cup
Tunesien -
England (Highlights)
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Mit seiner Extravaganz überschritt Pierre-Emerick Aubameyang zu seiner Zeit bei Borussia Dortmund regelmäßig Grenzen. Sein Wechsel zum FC Arsenal in die Premier League soll an seinem Lifestyle allerdings nichts ändern, versichert der Paradiesvogel.

"Die Klamotten und Autos sind Bonus. Ich genieße diesen Lebensstil", macht der Angreifer gegenüber dem Sunday Mirror klar. "Ich bin, was ich bin und es ist mir egal, wenn die Leute das nicht verstehen - das geht komplett an mir vorbei."

Statt demütig mit seiner Berühmtheit umzugehen, versucht der Gabuner sein Leben in vollen Zügen zu genießen. "Man lebt nur einmal. Es ist wichtig zu wissen, wo man herkommt und wo seine Wurzeln liegen."

Aubameyang wechselte im Januar für 63,75 Millionen Euro aus dem Ruhrgebiet nach London und wurde damit zum Rekordtransfer der Gunners. Nach zwei Einsätzen für den Klub steht er bei bislang einem Treffer.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung