Fussball

Premier League: Gibt's dank neuem TV-Deal ab 2019 eine Winterpause?

Von SPOX
Romelu Lukaku bejubelt seinen Treffer für Manchester United.

Die Premier League steht vor einer Revolution: Mit der Neuvergabe der TV-Rechte ab 2019 könnte Englands höchste Spielklasse eine Winterpause einführen.

Einem Bericht der BBC zufolge werden seit Monaten konstruktive Gespräche geführt, was die Einführung einer spielfreien Zeit im Winter angeht. Als wahrscheinlichstes Szenario gilt eine Pause im Januar, um den Boxing Day zu erhalten.

Kommen soll die Winterpause im Rahmen der Neuvergabe der TV-Rechte von 2019 bis 2022. Eine Verkündung der neuen Rechte wird nächste Woche erwartet, aktuell zeigen Sky und BT die Premier League auf der Insel.

Die Winterpause ist bereits in den Ausschreibungsunterlagen erwähnt, die den Sendeanstalten zugesandt wurden.

"Die Premier League führt seit Monaten mit der FA und der EFL Gespräche über die Herausforderungen des immer voller werdenden Fußballkalenders in England und über Wege, wie man den Spielplan entspannen und den Spielern eine Pause zur Saisonhälfte ermöglichen könnte", heißt es in einem Statement der Liga.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung