Fussball

Manchester United: Alexis Sanchez zu 16-monatiger Gefängnisstrafe verurteilt

Von SPOX
Alexis Sanchez im Trikot von Manchester United

Alexis Sanchez wurde in Spanien wegen Steuerhinterziehung zu einer Gefängnisstrafe von 16 Monaten verurteilt. Nachdem diese aber nicht über 24 Monaten liegt, muss er die Haft nicht antreten und kann diese in eine Geldstrafe umwandeln.

Wie die spanische Agentur EFE berichtet, hat sich der Neuzugang von Manchester United mit der Staatsanwaltschaft auf diese Vereinbarung geeinigt, nachdem er in der Saison 2012/13, damals noch in Diensten des FC Barcelona, Steuern in Höhe von einer Million Euro hinterzogen hat.

Indem er die Vergabe seiner persönlichen Bildrechte an zwei ausländische Firmen vortäuschte, führte er diese Einnahmen am spanischen Fiskus vorbei.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung