FA-Cup: Manchester United nach Sieg in Huddersfield im Viertelfinale

SID
Samstag, 17.02.2018 | 20:49 Uhr
Manchester United erreichte im FA-Cup das Viertelfinale.

Manchester United steht zum vierten Mal in Folge im FA-Cup-Viertelfinale. Die Reds siegten beim vom deutschen Teammanager David Wagner trainierten Premier-League-Aufsteiger Huddersfield Town dank Romelu Lukaku mit 2:0 (1:0).

Mit seinem Doppelpack (3./56.) bescherte der belgische Torjäger dem zwölfmaligen Pokalsieger eine erfolgreiche Generalprobe für das Champions-League-Achtelfinale am Mittwoch beim FC Sevilla. Zudem rehabilitierte sich ManUnited für die 1:2-Niederlage im Punktspiel bei den abstiegsbedrohten Terriers im vergangenen Oktober.

Außerdem kamen am Samstag Brighton and Hove Albion (3:1 gegen Coventry City) und der FC Southampton (2:1 bei West Bromwich Albion) weiter. Am Freitag hatten Meister FC Chelsea (4:0 gegen Hull City) und Leicester City (1:0 gegen Sheffield United) die Runde der letzten Acht erreicht.

Erstliga-Spitzenreiter Manchester City mit den Nationalspielern Leroy Sane und Ilkay Gündogan trifft erst am Montag (20.55 Uhr) zum Abschluss der Pokalrunde auf Drittligist Wigan Athletic. Titelverteidiger Arsenal war bereits in der dritten Runde an Zweitligist Nottingham Forest gescheitert.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung