Ex-Weltfußballer Ronaldinho lobt Harry Kane: Jedes Team würde ihn nehmen

Von SPOX
Mittwoch, 28.02.2018 | 09:18 Uhr
Ex-Weltfußballer Ronaldinho lobt Harry Kane: Jedes Team würde ihn nehmen.
Advertisement
World Cup
Costa Rica -
Serbien (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Schweden -
Südkorea (Highlights)
World Cup
Belgien -
Panama (Highlights)
World Cup
Tunesien -
England (Highlights)
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Auch in dieser Saison führt Tottenhams Harry Kane die Torschützenliste der Premier League an. Ex-Weltfußballer Ronaldinho hat nicht nur deshalb eine hohe Meinung von dem Stürmer, wie er dem Mirror erzählt: "Er hat nun ein solches Level erreicht, dass jedes Team in der Welt ihn will. Er könnte zu jeder Mannschaft in Europa wechseln."

Vor allem in der aktuellen Spielzeit habe der Engländer nochmals einen großen Sprung nach vorne gemacht, fuhr der Brasilianer fort. Er könne sich nun einen ganz großen Klub aussuchen: "Barcelona, Real Madrid, Manchester City: Es macht nichts, wie stark das Team ist. Er gehört nun zu den wenigen Spielern in der Welt, für die jede Mannschaft Platz schaffen würde, wenn sie die Chance auf eine Verpflichtung hätte."

Ronaldinho: Die Vereine bezahlen, "was sie bezahlen müssen"

Der Vertrag des 24-Jährigen bei den Spurs läuft noch bis 2022, auch deshalb müsste ein interessierter Klub bei einem Kauf viel Geld in die Hand nehmen. Das macht laut Ronaldinho aber nichts: "In den letzten Transferperioden haben wir gesehen, dass die größten Klubs in Europa bezahlt haben, was nötig war, um die besten Spieler der Welt zu verpflichten."

Im vergangenen Sommer wechselte Neymar für 222 Millionen Euro von Barcelona zu Paris Saint-Germain. Tottenham-Boss Daniel Levy hatte betonte, dass für Kane eine noch höhere Summe fällig werden würde. "Vier oder fünf Klubs haben nun eine Stufe erreicht, bei der die Ablösesumme nicht mehr wichtig ist, wenn sie den Spieler wollen. Sie bezahlen, was sie bezahlen müssen", räumte Ronaldinho einem Wechsel durchaus Chancen ein.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung