Medien: Antonio Conte verlässt den FC Chelsea zum Saisonende - Luis Enrique als Nachfolger?

Von SPOX
Freitag, 12.01.2018 | 12:30 Uhr
Medien: Antonio Conte verlässt den FC Chelsea zum Saisonende
Advertisement
Premier League
Brighton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Newcastle
Premier League
Arsenal -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Man United (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Watford (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Tottenham
Premier League
Swansea -
Liverpool
League Cup
Bristol City -
Man City
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Premier League
Tottenham -
Man United
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)

Der FC Chelsea und Antonio Conte könnten im Sommer getrennte Wege gehen. Bereits jetzt werden zahlreiche Namen als potentielle Erben für den Italiener gehandelt.

Immer mehr Medienberichte aus England und Italien deuten daraufhin, dass ein Bruch zwischen Conte und Chelsea bevorsteht. Nun berichtet die DailyMail, dass die Zusammenarbeit im Sommer beendet werden könnte. Potentielle Nachfolger sind schon im Gespräch.

Während Ex-Trainer Carlo Ancelotti wohl keine Option mehr darstellt, scheint derweil der vertragslose Luis Enrique in den Fokus gerückt zu sein. Der Spanier war zuletzt beim FC Barcelona tätig, gab sein Amt aber nach der vergangenen Saison freiwillig auf.

Neben Enrique steht wohl auch Max Allegri auf dem Zettel der Blues. Dieser ist allerdings momentan noch an Juventus Turin gebunden und steht dort noch bis 2020 unter Vertrag. Underdogs im Rennen sind dem Bericht zufolge Maurizio Sarri vom SSC Neapel und Diego Simeone von Atletico Madrid.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung