FC Arsenal gegen FC Chelsea: Wo kann ich die Gunners gegen die Blues sehen?

Von SPOX
Dienstag, 02.01.2018 | 22:57 Uhr
Der FC Arsenal empfängt den FC Chelsea

Zum Abschluss des 22. Spieltags der Premier League empfängt der FC Arsenal den FC Chelsea. DAZN überträgt das Match zwischen den Gunners und den Blues live. Hier findet Ihr alle Infos zum Livestream sowie eine Vorschau zur Partie.

Die Konkurrenz hat bereits vorgelegt: Sowohl die beiden Manchester-Klubs als auch der FC Liverpool und die Tottenham Hotspur haben am 22. Spieltag gewonnen. So steht für die beiden Champions-League-Anwärter im direkten Duell viel auf dem Spiel, besonders Arsenal darf sich keinen Ausrutscher erlauben.

Arsenal gegen Chelsea: Die Übertragung im Livestream

Das Duell findet am Mittwoch, den 03.01.2018 um 20.45 Uhr statt. In Deutschland kann man das Spiel ausschließlich auf DAZN live anschauen. Denn der Streaming-Dienst hat sich nicht nur die Rechte für die Primera Division, Serie A und Ligue 1 geholt, auch die Premier League läuft auf DAZN. Außerdem zeigt DAZN die NFL, NBA, MLB, Darts und vieles mehr.

Ein Abonnement kostet monatlich nur 9,99 Euro, wobei der erste Monat sogar kostenlos ist. Hier geht's zur Anmeldung.

Arsene Wenger knackt unglaublichem Rekord

Der Trainer der Gunners trat sein Amt bei Arsenal am 30.09.1996 an und saß seitdem 811 Mal in der Premier League auf der Bank. "Wenn ich mir eine Leistung selbst zugestehe, dann dass ich sehr hart arbeite. Ich habe mein Leben komplett diesem Job gewidmet", sagte Wenger, dessen Vertrag noch bis 2019 läuft, gegenüber Sky Sports UK.

Sein langjähriger Widersacher Sir Alex Ferguson absolvierte in der Premier League 810 Spiele auf der Trainerbank. Allerdings hat Ferguson bereits vor der Gründung der Premier League zahlreiche Spiele in Englands höchster Klasse als Trainer bestritten.

Bedeutung der Partie

Bei einer Niederlage hätte Arsenal satte zehn Zähler Rückstand auf den FC Chelsea und würde im Kampf um die Königsklasse ordentlich Boden verlieren. Denn auch die Spurs zogen mit einem Sieg gegen Swansea an den Gunners vorbei.

Chelsea hingegen hat sich mit vier Siegen aus den letzten fünf Ligaspielen in den Champions-League-Rängen festgesetzt.

Die aktuelle Tabelle der Premier League

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Manchester City2264:135162
2.Manchester United2245:162947
3.FC Chelsea2139:142545
4.FC Liverpool2250:252544
5.Tottenham Hotspur2141:202140
6.FC Arsenal2138:261238
7.FC Burnley2219:19034
8.Leicester City2234:32230
9.FC Everton2225:34-927
10.FC Watford2231:40-925
11.Huddersfield Town2218:35-1724
12.Brighton & Hove Albion2217:27-1023
13.Newcastle United2220:30-1022
14.Crystal Palace2220:33-1322
15.AFC Bournemouth2222:34-1221
16.West Ham United2124:39-1521
17.FC Southampton2221:32-1120
18.Stoke City2223:47-2420
19.West Bromwich Albion2216:30-1416
20.Swansea City2213:34-2116

Sanchez und Co. - Gerüchteküche brodelt bei Arsenal

Bei den Gunners laufen die Verträge von Mesut Özil und Alexis Sanchez im Sommer 2018 aus. Dementsprechend ranken sich seit Monaten Gerüchte rund um die beiden Superstars. Besonders Sanchez soll von einigen Top-Klubs umworben sein.

Allerdings stellte Wenger am Dienstag klar: "Niemand hat Kontakt zu uns aufgenommen. Dieser Klub hat in der Vergangenheit schon viele gute Spieler verloren, das aber immer wieder aufgefangen. Aber natürlich will man seine besten Spieler halten. Ich möchte, dass sie (Sanchez und Mesut Özil, Anm. d. Red.) bleiben. Warum sollte ich also Angst haben?"

Außerdem verwies Wenger Medienberichte, denen zufolge er sich um Chelseas David Luiz bemüht, ins Reich der Fabeln: "Diese Berichte sind schlicht und ergreifend falsch."

Fakten zum Match:

  • Arsenal hat in sieben der letzten neun PL-Begegnungen mit Chelsea kein Tor erzielt.
  • Dafür ging es in den letzten Derbys immer hitzig zu: sechs Rote Karten in den letzten sieben Pflichtspielen.
  • Beide Teams gehen mit einer Serie in die Partie: Während Chelsea seit fünf Spielen ungeschlagen ist (4 Siege), sind die Gunners bereits seit sechs Partien nicht mehr als Verlierer vom Platz gegangen (aber nur zwei Siege).
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung