Hazard lehnt Vertragsverlängerung bei Chelsea ab und biedert sich Real Madrid an

Von SPOX
Freitag, 29.12.2017 | 13:25 Uhr
Eden Hazard spielt für den FC Chelsea
Advertisement
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Offensivstar Eden Hazard vom FC Chelsea hat das Angebot zur Ausweitung seines Arbeitspapieres ausgeschlagen, weil er auf ein Angebot von Real Madrid warten will. Das verriet der Vater des 26-Jährigen am Freitag.

"Ich kann über Eden verraten, dass er eine Vertragsverlängerung abgelehnt hat", sagte Thierry Hazard im Interview mit LeSoir und legte die Beweggründe seines Sohnes offen: "Das hat er getan, weil er - falls möglich - dann leichter dem Ruf von Real Madrid folgen könnte."

Seit geraumer Zeit wird über eine Zukunft des belgischen Nationalspielers bei den Königlichen spekuliert. Mehrfach unterstrich Hazard selbst seine Bewunderung für den spanischen Rekordmeister und dessen Trainer Zinedine Zidane. Aber aktuell "gibt es keinen Kontakt mit Real Madrid", so Hazards Vater weiter.

Nach einem eher durchwachsenen Saisonstart hat Hazard, der maßgeblich an der Meisterschaft der Blues in der letzten Spielzeit beteiligt war, wieder in die Spur gefunden. Sein Vertrag an der Stamford Bridge läuft noch bis Sommer 2020.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung