Agüero: In die Heimat, aber wann?

Von SPOX
Donnerstag, 09.11.2017 | 10:17 Uhr
Sergio Agüero von Manchester City denkt über einen Abschied nach
Advertisement
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Starstürmer Sergio Agüero hat angedeutet, dass er den Premier-League-Spitzenreiter Manchester City im Sommer 2019 verlässt. Sein Ziel ist eine Rückkehr nach Argentinien zu seinem Ex-Klub Independiente.

Agüero spielte sechs Jahre lang in Independientes Jugendabteilung, ehe er im Alter von 15 Jahren für die Profis debütierte. Über Atletico Madrid kam er schließlich im Sommer 2011 nach Manchester. Sein Vertrag dort läuft noch bis 2019, darin ist eine Option auf eine Verlängerung um ein Jahr verankert.

Rückkehr war immer Agüeros Plan

Bei der Albiceleste erklärte Agüero: "Der Plan war immer, zu Independiente zurückzukehren, wenn mein Vertrag bei City 2019 ausläuft. Ich habe die Möglichkeit, ihn um ein Jahr zu verlängern. Allerdings ist das nur eine Option."

Der sportliche Aufschwung Independientes spielt in Agüeros Überlegungen auch eine Rolle: "Die Idee ist, dort zu spielen. Dem Verein geht es gut und hoffentlich gewinnt er den Pokal. Auch, wenn das nicht einfach wird."

Mit acht Treffern liegt Agüero aktuell an der Spitze der Torjägerliste in der Premier League. Und dies, obwohl er wegen einer Rippenverletzung, die er sich während eines Autounfalls zugezogen hatte, mehrere Partien verpasste.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung