"Natürlich würde ich wieder zu Real gehen"

SID
Freitag, 10.11.2017 | 19:28 Uhr
Alvaro Morata spielte für Real Madrid
Advertisement
League Cup
Bristol City -
Man City
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Premier League
Tottenham -
Man United
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Premier League
Burnley -
Man City
Premier League
Arsenal -
Everton
Premier League
Man United -
Huddersfield
Premier League
West Brom -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)
Premier League
Crystal Palace -
Newcastle
Premier League
Liverpool -
Tottenham

Alvaro Morata hat sich eingelebt in seiner neuen Heimat und fühlt sich dementsprechend wohl beim FC Chelsea. Eines Tages erneut für Real Madrid zu spielen, möchte der 25-Jährige jedoch trotzdem nicht ausschließen.

"Natürlich würde ich wieder zu Real Madrid gehen. Nachdem ich mit Chelsea alles gewonnen und hier eine großartige Karriere hingelegt habe, warum nicht?", erklärte Morata im Gespräch mit Cadena SER: "Es ist sehr schwer, als Fan wie mich 'Nein' zu Real Madrid zu sagen."

Derzeit haben solche Gedanken jedoch keinen Platz: "Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass es passieren kann, aber wer weiß. Ich denke nicht darüber nach, weil ich in London sehr glücklich bin", so der spanische Stürmer, der in der laufenden Saison acht Tore in 15 Spielen für Chelsea erzielte.

Morata hatte die Königlichen im Sommer aufgrund fehlender Einsatzchancen verlassen, um in der englischen Hauptstadt den nächsten Entwicklungsschritt zu machen. Zwar wollte ihn Zidane damals im Verein behalten, der 25-Jährige musste jedoch die beste Entscheidung für seine Karriere treffen.

Morata: "Ich wünschte, ich hätte bleiben können"

"Ich schätze, dass er mir sagte, dass ich nach meiner Rückkehr von Juventus bleiben sollte. Wir haben die Liga und Champions League gewonnen", von diesen Titeln ließ sich Morata allerdings nicht blenden: "Ich wollte gehen, um wichtiger zu sein."

"Ich wünschte, ich hätte bleiben können", bedauert er den Abschied aus Madrid. Doch Zidane brachte ihn meistens nur für die letzten Minuten oder ließ ihn gegen kleinere Gegner spielen. Zu wenig für ihn: "Ich habe mit Zidane darüber gesprochen und er hat mich verstanden, dafür bin ich dankbar", so Morata.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung