Fussball

Als Co-Trainer zu Chelsea? Pirlo dementiert

Von SPOX
Andrea Pirlo plant nach Vertragsende in New York nach Italien zurückzukehren

Mittelfeld-Stratege Andrea Pirlo hat die Gerüchte um einen möglichen Posten beim FC Chelsea dementiert. Der 38-Jährige habe aktuell keine Absicht, Antonio Conte bei den Blues zu assistieren und will sich stattdessen eine Pause gönnen.

Angesprochen auf eine Stelle beim englischen Meister antwortete der Italiener bei einer Veranstaltung der Daily Mail: "Nein, das mache ich nicht. Ich brauche eine Pause." Der Weltmeister von 2006 plant, nach Ablauf seines Vertrages beim New York City FC wieder nach Italien zurückzukehren und Zeit mit seiner Familie zu verbringen. Außerdem brauche er "einige Zeit, um sich Gedanken über weitere Schritt zu machen."

Auch Antonio Conte, der Pirlo bei Juventus Turin trainierte, nahm den Gerüchten den Wind aus den Segeln. "Ich weiß, dass Andrea sich dazu entschieden hat, seine Karriere zu beenden. Ich kann von ihm nur in den höchsten Tönen sprechen, aber im Moment weiß er noch nicht, was er in Zukunft machen will oder was er nach seiner aktiven Laufbahn plant", so der Chelsea-Trainer.

Pirlo hatte kürzlich sein Karriereende verkündet und dabei gleichzeitig eine Trainerlaufbahn nicht ausgeschlossen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung