Medien: Arsenal buhlt um Hirving Lozano

Von SPOX
Freitag, 13.10.2017 | 18:59 Uhr
Hirving Lazaro ist Mexikaner
Advertisement
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Burnley -
Tottenham
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City

Der FC Arsenal könnte sich in der Offensive verstärken und mit Hirving Lozano den aktuellen Senkrechtstarter der PSV Eindhoven in die Premier League locken. Wie ESPN berichtet, soll Chefscout Steve Rowley den Angreifer, der in sechs Liga-Spielen bisher an zehn Toren direkt beteiligt war, intensiv beobachten und einen Transfer im Winter anstreben.

Um Lozano aus seinem bis 2023 datierten Vertrag herauszukaufen, müsste Arsenal allerdings tief in die Tasche greifen. Demnach würde sich die Ablöse auf 34 Millionen Euro belaufen und den 22-Jährigen somit zum teuersten Mexikaner der Fußballgeschichte machen.

Wie niederländische Medien berichten, müsste Eindhoven jedoch auf einen Großteil der Ablöse verzichten. Erst im Sommer kam Lozano vom CF Pachuca, das sich bei einem Weiterverkauf 50 Prozent der Gesamtsumme zusichern ließ.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung