FA ermittelt gegen Spurs und Hammers

SID
Mittwoch, 27.09.2017 | 13:35 Uhr
Beim Londoner Derby gerieten Chicharito und Fernando Llorente aneinander
Advertisement
Premier League
Brighton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Newcastle
Premier League
Arsenal -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Man United (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Watford (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Tottenham
Premier League
Swansea -
Liverpool
League Cup
Bristol City -
Man City
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Premier League
Tottenham -
Man United
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)

Der englische Fußballverband FA hat nach den Spieler-Tumulten beim Londoner Derby zwischen West Ham United und Tottenham Hotspur am vergangenen Samstag (2:3) Ermittlungen aufgenommen. Beiden Vereinen wird vorgeworfen, ihre Profis nicht in ausreichendem Maße unter Kontrolle gehalten zu haben.

Ein Foul von Hammers-Stürmer Andy Carroll in der Nachspielzeit hatte im Olympiastadion zu Rudelbildung geführt. Schiedsrichter Michael Oliver zeigte jeweils zwei Spielern beider Mannschaften die Gelbe Karte. Zuvor hatte bereits West Hams Andre Ayew in der Nachspielzeit Gelb gesehen. Insgesamt gab es sieben Verwarnungen und eine Gelb-Rote Karte gegen Tottenhams Serge Aurier.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung