"Kick it Out" fordert Verbot von Lukaku-Song

SID
Dienstag, 19.09.2017 | 10:56 Uhr
Ein Fan-Song über Romelu Lukaku soll verboten werden
Advertisement
Premier League
Brighton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Newcastle
Premier League
Arsenal -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Man United (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Watford (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Tottenham
Premier League
Swansea -
Liverpool
League Cup
Bristol City -
Man City
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Premier League
Tottenham -
Man United
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)

Die Organisation "Kick It Out", die im englischen Fußball gegen Diskriminierung kämpft, fordert von Manchester United das Verbot eines rassistischen Fangesangs über Stürmerstar Romelu Lukaku.

Das Lied sei "beleidigend und diskriminierend", teilte die Organisation mit, die auch die Behörden einschalten würde: "Rassistische Klischees sind niemals zu akzeptieren - unabhängig davon, ob damit irgendeine Unterstützung ausgedrückt werden soll."

Der Belgier Lukaku war vor der Saison für rund 100 Millionen Euro vom FC Everton nach Manchester gewechselt. In dem Lied geht es um die "genialen" Fähigkeiten des 24-Jährigen, allerdings auch um die Größe seines Geschlechtsteils.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung