Tedesco: "Genug Identifikationsfiguren"

Von SPOX
Dienstag, 12.09.2017 | 08:56 Uhr
Domenico Tedesco über Spieler
Advertisement
Premier League
Brighton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Newcastle
Premier League
Arsenal -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Man United (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Watford (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Tottenham
Premier League
Swansea -
Liverpool
League Cup
Bristol City -
Man City
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Premier League
Tottenham -
Man United
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)

Fans des FC Schalke 04 präsentierten beim Spiel gegen den VfB Stuttgart Plakate, die sich gegen Sportdirektor Christian Heidel und dessen Transferpolitik richteten. Trainer Domenico Tedesco stellte sich nun vor seinen Vorgesetzten.

"Wir haben viele junge Spieler, die sich zu eintausend Prozent mit Schalke 04 identifizieren. Darauf sind wir stolz. Wir haben in der Knappenschmiede unheimlich viele und gute Jungs, die ihren Weg machen. Wir möchten solche Spieler auch entwickeln", sagt Tedesco, der beteuert, es fänden sich "genug Identifikationsfiguren" im Kader.

Heidel wurde von den Fans unterstellt, er hätte in der zurückliegenden Transferperiode zu viele Identifikationsfiguren verkauft, unter anderem Kapitän Benedikt Höwedes zu Juventus Turin. "Das ist keine Frage von Aktualität, sondern von Kontinuität", erklärt Tedesco.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung