Coutinho soll 200 Millionen Euro kosten

Von SPOX
Dienstag, 19.09.2017 | 14:56 Uhr
Philippe Coutinho hatte den Wunsch zum FC Barcelona zu wechseln
Advertisement
World Cup
Schweden -
Südkorea (Highlights)
World Cup
Belgien -
Panama (Highlights)
World Cup
Tunesien -
England (Highlights)
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der FC Barcelona ist nach wie vor nicht bereit, die vom FC Liverpool geforderte Ablöse für Philippe Coutinho zu zahlen. Diese soll laut Barca-Präsident Josep Maria Bartomeu bei 200 Millionen Euro liegen. Da sich die Reds weigern, von dieser Forderung abzulassen, scheint auch ein Wintertransfer unwahrscheinlich.

Bartomeu sagte gegenüber TV3: "Ich werde nicht sagen, wie viel wir geboten haben, aber Liverpool wollte 200 Millionen." Die Katalanen seien deswegen aus dem Transferpoker ausgestiegen. "Wir werden keine 150 oder 200 Millionen Euro zahlen. Wir ziehen uns aus solch einem teuren Markt zurück", so der der Barca-Präsident.

Anstatt einen Transfer zu tätigen, möchte Bartomeu einen Nachfolger für seine Stars in der eigenen Jugendakademie La Masia finden und dort das Geld investieren.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung