Steven Gerrard über möglichen Wechsel von Eden Hazard nach Spanien

Gerrard: Hazard zu Real oder Barca

Von SPOX
Donnerstag, 28.09.2017 | 10:01 Uhr
Steven Gerrard konnte sich in der Premier League selbst von Hazards Qualitäten überzeugen
Advertisement
Premier League
West Ham -
Brighton
Premier League
Chelsea -
Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Premier League
Southampton -
West Bromwich
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Everton -
Arsenal
Premier League
Tottenham -
Liverpool
Premier League
Man Utd -
Tottenham
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Southampton
Premier League
Leicester -
Everton
Premier League
Burnley -
Newcastle

Eden Hazard vom FC Chelsea beeindruckt immer wieder mit herausragenden Leistungen. Liverpool-Legende Steven Gerrard glaubt daher, dass seine Auftritte die großen europäischen Top-Klubs auf den Plan rufen.

"Real Madrid und Barcelona werden kommen und nachfragen", so der ehemalige englische Nationalspieler gegenüber BT Sport.

Auch am Mittwochabend beim 2:1-Sieg der Blues gegen Atletico Madrid in der Champions League war der Belgier einer der herausstechenden Akteure auf dem Spielfeld. "Es sind Auftritte wie diese, nach denen die großen Kaliber kommen", ist sich Gerrard sicher.

Aber auch in der englische Liga überzeugt der Linksaußen regelmäßig: "Ich denke, wenn er in dieser Form ist, ist er der besten Spieler der Premier League", schwärmt der 37-Jährige.

Hazard trägt seit 2012 das Trikot der Blues. Seither bestritt er 255 Pflichtspiele, in denen er 72 Tore erzielte und weitere 65 Treffer vorbereitete. Der Vertrag des 26-Jährigen an der Stamford Bridge läuft noch bis zum Sommer 2020.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung