Baptista zurück auf dem Platz?

Von SPOX
Mittwoch, 06.09.2017 | 11:17 Uhr
Julio Baptista hält sich bei den Bolton Wanderers fit
© getty
Advertisement
Premier League
Brighton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Newcastle
Premier League
Arsenal -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Man United (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Watford (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Tottenham
Premier League
Swansea -
Liverpool
League Cup
Bristol City -
Man City
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Premier League
Tottenham -
Man United
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)

Julio Baptista könnte schon bald einen neuen Verein gefunden haben. Der ehemalige Stürmer von Real Madrid und des FC Arsenal trainiert bei den Bolton Wanderers.

"Er trainiert momentan mit unserer U23, das ist alles", stellte Präsident Phil Parkinson kürzlich bezüglich Baptista fest.

Einige Tage später könnte sich die Lage entscheidend verändert haben. Wie Sky berichtet, steht der ehemalige Stürmer der Königlichen vor einer Rückkehr auf den Platz.

Zuletzt spielte Baptista im November 2016 bei einer Profipartie, damals für Orlando City. Seitdem ist der 35-Jährige ohne Vertrag. Nun könnten die Wanderers sich mit dem kantigen Stürmer verstärken.

Der Spieler postete bei Instagram ein Bild mit der Unterschrift "Kommt bald" und "Macht euch bereit."

Baptista galt in seiner Zeit in Spanien und England als einer der stärksten Stürmer der Welt. Er absolvierte über 350 Partien als Profi und erzielte dabei 112 Tore.

Über Sevilla zog es ihn zu Madrid und schließlich zu Arsenal, nach Rom und Malaga. Seit 2013 spielte er nicht mehr in Europa.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung