Wenger beeindruckt von Ferguson-Sohn

Von SPOX
Donnerstag, 21.09.2017 | 11:30 Uhr
Arsene Wenger über Doncaster
Advertisement
Premier League
Huddersfield -
Chelsea
Premier League
Crystal Palace -
Watford (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Stoke (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Arsenal
Premier League
Liverpool -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Everton (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Man United -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Man City (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)

Mit 1:0 setzte sich der FC Arsenal gegen die Doncaster Rovers durch. Arsene Wenger war anschließend voll des Lobes für Gegenüber Darren Ferguson - Sohn von Legende Sr. Alex Ferguson.

"Sie kamen hierher und haben es uns richtig schwer gemacht. Sie habe keine Schwäche gezeigt und waren mental bis zum Ende voll dabei", sagte Wenger nach dem Spiel. Doncaster, als klarer Underdog ins Emirates gereist, schlug sich gut gegen die Gunners.

Darren Ferguson peitschte sein Team immer wieder nach vorne. "Sie hätten auch einige Tore erzielen können, ich war überrascht von ihrer Qualität und ihrem Level", lobte Wenger. Der Franzose hatte zum Duell mit Doncaster auch Darrens Vater Sr. Alex Ferguson, ehemaliger Trainer von Manchester United, eingeladen.

Die Rovers stiegen unter der Leitung von Ferguson aus der vierten in die dritte englische Liga auf. "Um den Klassenerhalt müssen sie sich keine Sorgen machen", lobte Wenger.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung