Kommt Chelsea Reds bei Van Dijk zuvor?

SID
Freitag, 04.08.2017 | 10:10 Uhr
Der FC Chelsea soll sich bei der Suche nach einem weiteren Innenverteidiger nun auf Virgil Van Dijk vom FC Southampton eingeschossen haben
© getty
Advertisement
Premier League
Brighton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Newcastle
Premier League
Arsenal -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Man United (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Watford (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Tottenham
Premier League
Swansea -
Liverpool
League Cup
Bristol City -
Man City
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Premier League
Tottenham -
Man United
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)

Das wäre ein Hammer! Der FC Chelsea soll sich bei der Suche nach einem weiteren Innenverteidiger nun auf Virgil Van Dijk vom FC Southampton eingeschossen haben. Wie die Times berichtet, wollen die Blues den Premier-League-Konkurrenten aus Liverpool mit einem Angebot in Höhe von 55 Millionen Euro ausstechen.

Eigentlich galt lange Zeit das Team von Jürgen Klopp als Favorit auf eine Verpflichtung des Niederländers, doch die Beziehungen zu den Saints sind aufgrund einer angeblich unerlaubten Kontaktaufnahme zum Spieler angespannt.Dort sieht nun der Klub von Antonio Conte die Chance, sich einen Vorteil im Werben zu verschaffen.

Dass der 26-Jährige Southampton gerne verlassen würde, ist kein Geheimnis. Der aktuelle Kontrakt des Innenverteidigers läuft noch bis 2022, nachdem das Arbeitspapier erst im Mai vergangenen Jahres verlängert worden war. Chelsea beobachtet den Niederländer angeblich schon seit letztem Januar.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung