Coutinho: Liverpool-Eigentümer äußern sich

Von SPOX
Freitag, 11.08.2017 | 11:23 Uhr
Philippe Coutinho wird bei den Reds bleiben, so die Eigentümer
Advertisement
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Premier League
Tottenham -
Man United
Premier League
Man City -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Premier League
Burnley -
Man City
Premier League
Arsenal -
Everton
Premier League
Man United – Huddersfield (Delayed)
Premier League
West Bromwich -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)
Premier League
Crystal Palace -
Newcastle
Premier League
Liverpool -
Tottenham
Premier League
Watford -
Chelsea

Der FC Liverpool hat auf die anhaltenden Gerüchte um seinen Starspieler Philippe Coutinho reagiert und einem Wechsel des Brasilianers kategorisch einen Riegel vorgeschoben.

"Der endgültige Haltung des Klubs ist es, dass wir kein Angebot für Philippe berücksichtigen werden und er auch nach der Schließung des Sommertransferfensters weiter ein Spieler des Liverpool Football Club ist", so ein Statement, das die Eigentümer der Reds, die Fenway Sports Group, auf der offiziellen Homepage des Vereins am Freitag veröffentlichten.

Der 25-jährige Coutinho wurde in den letzten Tagen Medienberichten zufolge intensiv vom FC Barcelona, der auf der Suche nach einem Neymar-Ersatz sind, umworben. Coutinho spielt seit 2013 an der Anfield Road und besitzt dort noch einen Vertrag bis 2022.

Nach Goal-Informationen haben die Reds vor wenigen Tagen ein neuerliches Angebot des spanischen Vizemeisters von über 100 Millionen Euro abgelehnt. Zuvor war in Spanien und Brasilien bereits über eine Einigung zwischen den beiden Vereinen berichtet worden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung