LFC: Klopp über den Kader

Von SPOX
Montag, 14.08.2017 | 11:38 Uhr
Klopp über den Kader
Advertisement
Premier League
Liverpool -
Stoke
Premier League
Huddersfield -
Everton
Premier League
Swansea -
Chelsea
Premier League
Crystal Palace -
Leicester (Delayed)
Premier League
Southampton -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Burnley -
Brighton (Delayed)
Premier League
West Ham -
Man City
Premier League
Man United -
Arsenal
Premier League
Tottenham -
Watford
Premier League
Brighton -
Man United
Premier League
Stoke -
Crystal Palace
Premier League
West Bromwich -
Tottenham
Premier League
Everton -
Southampton
Premier League
Leicester -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Swansea (Delayed)
Premier League
Watford -
Newcastle (Delayed)
Premier League
Man City -
Huddersfield
Premier League
Chelsea -
Liverpool
Premier League
Arsenal -
Burnley (Delayed)
Premier League
Swansea -
Southampton
Premier League
Chelsea -
Huddersfield
Premier League
Leicester -
Arsenal (Delayed)
Premier League
Tottenham -
Newcastle
Premier League
Man City -
Brighton (Delayed)

Trainer Jürgen Klopp vom FC Liverpool hat verraten, dass er auf dem Transfermarkt noch einmal zuschlagen will. Sein Kader sei für die Mehrfach-Belastungen in den verschiedenen Wettbewerben in der Breite nicht gut genug besetzt. Die Reds brauchten also weitere Neuzugänge, so Klopp.

Bisher wechselten Mohamed Salah (AS Rom) Dominic Solanke (FC Chelsea) und Andy Robertson (Hull City) an die Anfield Road. Doch das soll es noch nicht gewesen sein. "Der Kader ist momentan für so viele Spiele nicht breit genug. Wir arbeiten daran und sind in Gesprächen", verriet der 50-Jährige.

Derweil intensivieren sich offenbar die Verhandlungen um Abwehrspieler Virgil van Dijk vom FC Southampton. Der Niederländer könnte der anfälligen Reds-Defensive wieder Stabilität verleihen. Auch Klopp hat das Problem bereits erkannt: "Wir müssen besser verteidigen."

Liverpool-Legende Jamie Carragher hält Van Dijk als einzige weitere Verstärkung jedoch nicht für die optimale Lösung. Er erklärt gegenüber Sky Sports: "Ein Mann wird Liverpools Defensive nicht verändern. Im Durchschnitt kassieren sie fast 50 Tore pro Saison."

Auch am Samstag gegen den FC Watford machte sich die wackelige Abwehr wieder einmal bemerkbar. Die favorisierten Reds kamen zum Premier-League-Auftakt nicht über ein 3:3-Unentschieden hinaus.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung