Liverpools Origi kurz vor einem Wechsel?

SID
Montag, 28.08.2017 | 21:50 Uhr
Divock Origi ist beim FC Liverpool nur zweite Wahl
Advertisement
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Ein Wechselkandidat, bevor das Transferfenster am Donnerstag schließt, ist Liverpools Divock Origi. Das bestätigte der Vater des belgischen Stürmers. Mike Origi sagte Derniere Heure: "Divock muss Liverpool verlassen, um mehr zu spielen."

Wohin es den Angreifer ziehen könnte, konnte sich Mike Origi ebenfalls vorstellen: "Tottenham ist eine Möglichkeit. Außerdem gibt es Interesse aus Frankreich und Deutschland", erklärte er. Bei den Spurs ist Harry Kane der große Mann im Sturm, als Vertreter fungiert aktuell noch der Niederländer Vincent Janssen, der allerdings in seiner Premieren-Saison in der Premier League enttäuschte.

Der 22-jährige Origi durfte im Team von Trainer Jürgen Klopp in der laufenden Liga-Saison bislang nur neun Minuten spielen. In der abgelaufenen Spielzeit kam er in 34 Premier-League-Duellen immerhin auf sieben Tore und vier Vorlagen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung