Liverpool lässt Coutinho nicht ziehen

Von SPOX
Donnerstag, 10.08.2017 | 07:41 Uhr
Philippe Coutinho ist beim FC Liverpool fest eingeplant für die anstehende Saison
Advertisement
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Burnley -
Tottenham
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City

Der FC Barcelona sucht Ersatz für den zu PSG abgewanderten Neymar. Wunschspieler Philippe Coutinho bekommt dabei jedoch weiterhin vom FC Liverpool keine Freigabe für einen Wechsel zu den Katalenen.

Nach übereinstimmenden englischen Medienberichten haben die Reds ein neuerliches Angebot des spanischen Vizemeisters von über 100 Millionen Euro abgelehnt. Zuvor war in Spanien und Brasilien bereits über eine Einigung zwischen den beiden Vereinen berichtet worden.

Gegenüber Sky hatte bereits zuvor Jürgen Klopp einem Wechsel seines Offensivstars einen Riegel vorgeschoben: "Liverpool ist kein Verein, der verkaufen muss. Aus finanzieller Sicht gibt es daher keine Schmerzgrenze."

Erst im Januar hatte der Brasilianer seinen Vertrag bei den Reds bis 2022 verlängert. In der abgelaufenen Spielzeit gelangen ihm 13 Tore und sieben Vorlagen in der Premier League.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung