Giroud nicht an Wechsel zu Marseille interessiert

Von SPOX
Donnerstag, 10.08.2017 | 12:59 Uhr
Spieler des FC Arsenal: Olivier Giroud
© getty
Advertisement
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Burnley -
Tottenham
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)

Olivier Giroud wird seit einigen Wochen mit einem Wechsel in Verbindung gebracht. Der Arsenal-Stürmer hat aufgrund des Transfers von Alexandre Lacazette seinen Platz in der Startformation verloren. Olympique Marseille wurde immer wieder mit dem Franzosen in Verbindung gebracht, doch Trainer Rudi Garcia glaubt nicht an einen Transfer.

"Ich denke er wird nicht nach Marseille kommen. Man muss das verstehen, er ist Stürmer in der französischen Nationalmannschaft und wird vermutlich auch andere Anfragen haben, als von OM", so Garcia im Gespräch mit L'Equipe. "Wir wollen Spieler die motiviert sind, um in diesem Land zu spielen."

Für OM-Coach ist dies jedoch auch ein Ansporn: "Es zeigt uns, dass wir noch einige Schritte machen müssen, um für diese Spieler wieder attraktiv zu werden."

Marseille startete mit einem 3:0-Heimsieg in die neue Ligue-1-Saison. Trotzdem möchten die Franzosen nochmals auf dem Transfermarkt aktiv werden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung