United buhlt weiter um Radja Nainggolan

Von SPOX
Donnerstag, 13.07.2017 | 11:37 Uhr
Radja Nainggolan steht offenbar im Fokus von Chelsea und Manchester United
Advertisement
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Burnley -
Tottenham
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premier League
Liverpool -
Leicester
Premier League
Man Utd -
Southampton
Premier League
Chelsea -
Stoke
Premier League
Bournemouth -
Everton (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Man City
Premier League
West Brom -
Arsenal

Manchester United ist nach Informationen der Daily Mail weiterhin an Radja Nainggolan vom AS Rom interessiert. Zuletzt schien Tottenhams Eric Dier der Favorit von Jose Mourinho zu sein, doch die Londoner wollen ihren Mittelfeldspieler nicht abgeben.

Der belgische Mittelfeldspieler vom italienischen Hauptstadtklub wird schon seit längerem mit einem Wechsel in die Premier League in Verbindung gebracht. Vor allem Chelsea und Antonio Conte sollen schon mehrfach versucht haben, ihn an die Stamford Bridge zu locken.

Nun könnte es nach dem Kampf um Romelu Lukaku erneut zu einem Wettbieten zwischen den beiden Premier-League-Rivalen kommen. Der Marktwert des 29-Jährigen wird auf 40 Millionen Euro geschätzt.

In der abgelaufenen Saison erzielte Nainggolan in 37 Spielen elf Tore für die Römer.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung