Spielsucht: Bartons Sperre reduziert

SID
Freitag, 28.07.2017 | 08:37 Uhr
Joey Barton wurde von der FA wegen verbotener Wetten gesperrt
Advertisement
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Burnley -
Tottenham
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)

Die FA hat die Sperre gegen Profi Joey Barton um fünf Monate reduziert. Der Mittelfeldspieler, der von 2006 bis 2016 entgegen eines Liga-Verbots insgesamt 1260 Wetten auf Fußballspiele platziert haben soll, ist somit ab dem 1. Juni 2018 wieder spielberechtigt.

Der 34-Jährige hatte seine 18-monatige Sperre zuvor als "unverhältnismäßig" bezeichnet und Einspruch eingelegt.

Das FA-Berufungskomitee gab dem Einspruch nun teilweise statt. Barton war Ende Mai als Folge des Urteils beim Premier-League-Klub FC Burnley entlassen worden. Der ehemalige englische Nationalspieler gab an, spielsüchtig zu sein.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung