Gabbiadini verrät Grund für Wechsel

SID
Samstag, 10.06.2017 | 17:09 Uhr
Manolo Gabbiadini wechselte im Januar 2017 nach Southampton
Advertisement
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus

Manolo Gabbiadini ist nach seinem Wechsel zum FC Southampton ein wichtiger Bestandteil und vor allem wegen der WM 2018 in die Premier League gewechselt. Trotzdem sieht er seine längerfristige Zukunft wieder in der Serie A.

"Früher oder später werde ich nach Italien zurückkehren, aber noch nicht jetzt. Ich bin sehr glücklich in England, wo ich in einer großartigen Liga spiele", erzählte der Stürmer gegenüber ANSA.

Besonders an die beiden Jahre beim SSC Neapel (Januar 2015 bis Januar 2017) erinnert sich Gabbiadini gerne zurück: "Ich bereue nichts, denn es waren zwei wundervolle Jahre. Wenn ich an meine Erfahrungen bei Napoli zurückdenke, dann bin ich zufrieden mit dem, was ich erreicht habe."

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Sein Wechsel hatte vor allem einen besonderen Grund, wie Gabbiadini nun verriet: "In der Squadra Azzurra herrscht eine hohe Konkurrenz-Situation im Angriff. Hier (bei Southampton, Anm. d. Red.) habe ich mehr Chancen, mich für die Weltmeisterschaft 2018 in Russland zu empfehlen."

Gabbiadini absolviert in der Rückrunde 12 Pflichtspiele für die Saints und erzielte dabei sechs Tore.

Manolo Gabbiadini im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung