Fowler: "Salah sollte erst der Anfang sein"

Von SPOX
Montag, 26.06.2017 | 19:22 Uhr
Mohamed Salah kommt als Rekordtransfer der Reds von der Roma nach England
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
Venlo

Mit der Verpflichtung von Roma-Star Mohamed Salah hat der FC Liverpool erst vor wenigen Tagen ordentlich auf dem Transfermarkt investiert. Für Klub-Legende Robbie Fowler ist das aber noch zu wenig, wenn man in der Premier League ganz vorne angreifen will.

"Salah sollte erst der Anfang sein", schreibt Fowler in seiner Kolumne beim Daily Mirror. "Er scheint ein Spieler zu sein, der perfekt zum System von Jürgen Klopp passt. Nun müssen aber weitere Transfers folgen."

Seiner Meinung nach dürfte es dank der Champions-League-Qualifikation gelingen, wieder große Stars an die Anfield Road zu locken. "Diese Voraussetzungen müssen sie jetzt nutzen, um Spieler zu holen, die den Unterschied ausmachen können", so der einstige Torjäger weiter. "Sie brauchen einen Innenverteidiger, einen Außenverteidiger und mehr Qualität und Stärke im Mittelfeld." Auch Naby Keita von RB Leipzig war zuletzt Gegenstand von Spekulationen geworden.

Weitere Transfers in Planung

Dann sei auch in der Premier League vieles möglich. "Sie sind nicht weit weg. Das ist mein Gefühl", fuhr Fowler fort. "Aber die Konkurrenz wird auch in diesem Sommer groß investieren. Da musst du einen perfekten Job auf dem Transfermarkt machen, um auf Augenhöhe zu bleiben."

Liverpool hat für Salah bereits tief in die Tasche gegriffen. Weitere Spieler sollen aber folgen. Ein Ansatz, den die Reds-Legende für gut befindet. "Sie haben in den letzten Jahren nicht so viel Geld ausgegeben. Jetzt haben sie mit Salah einen neuen Vereinsrekord in Sachen Ablöse aufgestellt und gleich darauf klargemacht, dass das noch nicht das Ende sein soll."

Vor allem für die zusätzliche Belastung durch die Königsklasse sei der Kader noch nicht breit genug. "Klopps Startelf ist so gut wie die der anderen Klubs. Da gibt es keine Zweifel", so Fowler weiter, der ergänzte: "Aber dahinter ist ein Qualitätsunterschied spürbar."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung