Hillsborough: Anklagen gegen sechs Personen

SID
Mittwoch, 28.06.2017 | 16:19 Uhr
Nach der Hillsborough-Katastrophe wurden sechs Personen angeklagt
Advertisement
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Burnley -
Tottenham
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premier League
Liverpool -
Leicester
Premier League
Man Utd -
Southampton

Mehr als 28 Jahre nach der Hillsborough-Katastrophe von Sheffield, bei der 96 Fußballfans ums Leben gekommen waren, hat die Staatsanwaltschaft gegen sechs Personen Anklage erhoben. Am Mittwoch gab die britische Justiz bekannt, dass "genügend Beweise" vorlägen, um die Verdächtigen anzuklagen.

Unter den Beschuldigten befinden sich vier ehemalige Polizisten. Angehörige der Opfer begrüßten die Entscheidung. Premierministerin Theresa May sah es ähnlich, sprach von einem "wichtigen Schritt nach vorn".

Dem Einsatzleiter David Duckenfield wird "Totschlag durch grobe Fahrlässigkeit" vorgeworfen. Die anderen Beamten werden unter anderem wegen Verletzung ihrer Dienstpflichten zur Verantwortung gezogen.

Im vergangenen Jahr hatte ein britisches Gericht entschieden, dass es sich bei der Tragödie um die Folge von Fehlentscheidungen der Polizei gehandelt hatte. Vor dem Halbfinale des FA Cup am 15. April 1989 zwischen dem FC Liverpool und Nottingham Forest im nordenglischen Sheffield hatte es ein tödliches Gedränge gegeben, bei dem Hunderte Liverpool-Fans von nachströmenden Menschenmassen gegen die Zäune am Spielfeldrand gedrückt wurden und ums Leben kamen; Hunderte wurden verletzt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung