Arbeitet Chelsea an Manolas-Verpflichtung?

SID
Samstag, 17.06.2017 | 17:19 Uhr
Konstantinos Manolas wechselte 2014 von Olympiakos Piräus zur AS Roma
Advertisement
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Burnley -
Tottenham
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premier League
Liverpool -
Leicester
Premier League
Man Utd -
Southampton
Premier League
Crystal Palace -
Man City
Premier League
West Brom -
Arsenal

Der FC Chelsea möchte seine Innenverteidigung stärken und hat dabei offenbar ein Auge auf Konstantinos Manolas geworfen. Ein gewaltiges Angebot steht wohl bereits bereit - und lässt eine Verpflichtung von Leonardo Bonucci in weite Ferne rücken.

The Sport Review berichtet, dass die Blues dabei sind, der AS Roma ein Angebot von rund 48 Millionen Euro für Manolas vorzulegen. Antonio Conte möchte unbedingt seine Defensive stärken, da er für sein System mit Dreierkette zu wenige namhafte Innenverteidiger besitzt.

Erlebe die Premier League live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Erste Wahl sei dennoch Leonardo Bonucci gewesen. Einem möglichen Transfer soll Roman Abramovich jedoch einen Riegel vorgeschoben haben. Der Besitzer des FC Chelsea möchte in Zukunft die Transferpolitik seines Vereins auf jüngere Spieler ausrichten. Der 30-jährige Bonucci fällt nicht in diese Kategorie.

Nachdem die Blues auch noch mit einem Angebot für Kalidou Koulibaly vom SSC Neapel gescheitert sind, gilt die Aufmerksamkeit nun offenbar vollends Manolas. Der Grieche besitzt bei den Giallorossi noch einen Vertrag bis 2019.

Manolas wechselte 2014 für die Summe von 13 Millionen Euro in die Ewige Stadt und entwickelte sich sofort zum Leistungsträger. In der vergangenen Saison absolvierte er 45 Pflichtspiele für die Römer.

Der FC Chelsea im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung