Schalker Kolasinac ablösefrei zum FC Arsenal

SID
Dienstag, 06.06.2017 | 12:30 Uhr
Sead Kolasinac kam 2012 nach Schalke
Advertisement
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Burnley -
Tottenham
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premier League
Liverpool -
Leicester
Premier League
Man Utd -
Southampton
Premier League
Crystal Palace -
Man City
Premier League
West Brom -
Arsenal

Außenverteidiger Sead Kolasinac vom Fußball-Bundesligisten Schalke 04 wechselt endgültig zum FC Arsenal. Dies bestätigten die Königsblauen am Dienstag via Twitter. Der bosnische Nationalspieler kann ablösefrei wechseln.

Für Kolasinac ist ein Fünfjahresvertrag bis 2022 im Gespräch, genauere Angaben machten die Gunners nicht. Sein Vertrag bei den Königsblauen läuft am 30. Juni aus.

Erlebe die Premier League live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Kolasinac war in der jüngeren Vergangenheit wiederholt mit englischen Premier-League-Klubs in Verbindung gebracht worden. Auch Manchester City, der FC Liverpool mit Teammanager Jürgen Klopp und der FC Everton sollen an dem kampfstarken Abwehrspieler interessiert gewesen sein. Auch Champions-League-Finalist Juventus Turin soll Interesse am S04-Profi gehabt haben.

Der FC Schalke 04 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung