Diouf: "Senegal ist größer als Liverpool"

Von SPOX
Montag, 26.06.2017 | 12:02 Uhr
El Hadji Diouf lässt kein gutes Haar an seinem ehemaligen Mitspieler Steven Gerrard
Advertisement
First Division A
Live
Brügge -
Gent
Serie A
Live
Cagliari -
Atalanta
Serie A
Live
Chievo Verona -
Benevento
Serie A
Live
Udinese -
Bologna
Serie A
Live
Neapel -
Crotone
Serie A
Live
AC Mailand -
Florenz
Serie A
Live
SPAL -
Sampdoria
Serie A
Live
Abstiegs-Konferenz: Serie A
Primera División
Live
Atletico Madrid -
Eibar
Ligue 2
Live
Ajaccio -
Le Havre
Primera División
FC Barcelona -
Real Sociedad
Serie A
Lazio -
Inter Mailand
Serie A
Sassuolo -
AS Rom
Superliga
Midtjylland -
Horsens
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Friendlies
Argentinien -
Haiti

El Hadji Diouf kickte von 2002 bis 2005 für den FC Liverpool und galt als Bad Boy. In seiner Auseinandersetzung mit Steven Gerrard legt der ehemalige Angreifer nun nach. "Ich bin El Hadji Diouf, Mister Senegal und Gerrard ist Mister Liverpool. Senegal ist größer als Liverpool und das soll er wissen", so der 36-Jährige gegenüber BBC.

Diouf habe zwar keine Probleme mit dem früheren Kapitän der Reds, doch attackiert er ihn trotzdem. "Gerrard war ein sehr guter Spieler, die Menschen in Liverpool mögen ihn, aber er hat nichts für sein Land getan", kritisiert der Senegalese.

Nicht nur aufgrund solcher Aussagen gilt Diouf als schwieriger Charakter. Doch dieses Images will er nicht länger auf sich sitzen lassen: "Ich habe Charakter und ich will, dass mich die Leute respektieren. Ich bin ein guter Kerl. Meine Familie weiß das, meine Landsleute und mein Kontinent wissen das."

"War einer der Größten 2002"

Besonders stolz zeigt sich der frühere Nationalspieler auf den Erfolg des Senegals bei der WM 2002 gegen Frankreich. "Wir haben Senegal auf die Weltkarte gepackt", freut sich der 36-Jährige. "Ich war einer der Größten bei der WM 2002", sagt er selbstbewusst. Seine Taten für den Senegal seien mit Maradonas Leistungen für Argentinien vergleichbar, so Diouf.

Diouf, der 2016 seine aktive Laufbahn beendete, machte 43 Spiele für sein Land und erzielte 16 Tore. Für Liverpool lief er 77-Mal auf, konnte sich allerdings nie wirklich durchsetzen. So traf er lediglich fünfmal für die Reds.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung