Tottenham Hotspur: Gylfi Sigurdsson soll vom FC Everton zurückkehren

Medien: Tottenham will Sigurdsson zurück

Von SPOX
Samstag, 20.05.2017 | 10:13 Uhr
Gylfi Sigurdsson spielte bereits für die Tottenham Hotspur
Advertisement
Premier League
Man United -
Tottenham
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Southampton
Premier League
Leicester -
Everton
Premier League
Burnley -
Newcastle

Tottenham Hotspur denkt über eine Rückholaktion von Gylfi Sigurdsson nach. Mauricio Pochettino soll den Isländer für die günstigere und spielstärkere Alternative zu Wunschspieler Ross Barkley vom FC Ecerton halten.

Tottenhams Wunschspieler Ross Barkley hat sich noch immer nicht entschieden, ob er beim FC Everton verlängern oder den Klub wechseln soll. So langsam werden sowohl der eigene als auch der potentiellen neuen Arbeitgeber nervös.

Wie die Sportsmail berichtet, soll Spurs-Teammanager Mauricio Pochettino ob der Unentschlossenheit Barkleys nun eine Rückholaktion des ehemaligen Tottenham-Spielmachers Gylfi Sigurdsson von Swansea City favorisieren. Der Isländer wäre eine günstige Alternative zu Barkley, für den Everton eine Ablöse in Höhe von rund 60 Millionen Euro ausgerufen hat. Sigurdsson soll lediglich die Hälfte kosten.

Erlebe die Premier League live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

2014 wechselte der Mittelfeldstar von der White Hart Lane nach Swansea. Pochettino war gerade erst nach Tottenham gekommen und in die Entscheidung nicht involviert. Letzten Dezember sagte er bereits, dass der Transfer ein Fehler war und Sigurdsson "perfekt für uns" wäre.

Gylfi Sigurdsson im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung