Manchester City: Sergio Agüero ist mit seiner Rolle unzufrieden

Agüero sucht Zukunftsgespräch mit Pep

Von Ben Barthmann
Freitag, 19.05.2017 | 09:45 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
Fr02:00
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Sao Paulo -
Fluminense
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Sergio Agüero will offenbar ein Zukunftsgespräch mit Pep Guardiola führen. Der Stürmer von Manchester City soll mit seiner Rolle in der Mannschaft nicht zufrieden sein.

Wie der Telegraph berichtet, macht sich der Argentinier Sorgen um seine Zukunft. Mehrmals wurde der Stürmer in dieser Saison von Pep Guardiola auf der Bank gelassen, während Konkurrent Gabriel Jesus spielte. Agüeros Beziehung zum Trainer soll angeschlagen sein.

Dementsprechend soll sich der 28-Jährige ein weiterführendes Gespräch wünschen. Dabei wünscht sich Agüero eine Auskunft darüber, wie man bei Manchester City mit ihm plant. Ursprünglich steht er noch für weitere drei Jahre unter Vertrag, sorgt sich aber um Einsatzzeiten.

Erlebe die Premier League live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Sollten diese im Klub schwinden, könnten sie auch bei der Nationalmannschaft weniger werden. Dort ist die Konkurrent mit Lionel Messi, Gonzalo Higuain und Paulo Dybala enorm. Nur Spielpraxis kann Agüero weiterhin im Rennen halten.

Sergio Agüero im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung