Guardiola: "Spielen, wie ich es will"

Von SPOX
Dienstag, 16.05.2017 | 18:52 Uhr
Pep Guardiola sieht Manchester City auf dem richtigen Weg
Advertisement
Premier League
Swansea -
Liverpool
League Cup
Bristol City -
Man City
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Premier League
Tottenham -
Man United
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Premier League
Burnley -
Man City
Premier League
Arsenal -
Everton
Premier League
Man United -
Huddersfield
Premier League
West Brom -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)
Premier League
Crystal Palace -
Newcastle
Premier League
Liverpool -
Tottenham

Pep Guardiola hat bei seinen vorherigen Stationen Barcelona und Bayern München alle Titel gewonnen, die es zu gewinnen gab. Doch bei seinem neuen Klub Manchester City läuft es bislang noch nicht wie erhofft für den Spanier und sein Team. Für den Taktik-Experten sind Titel nach eigener Auskunft jedoch nicht so wichtig wie die Entwicklung seiner Mannschaft.

"Das Team hat so gespielt, wie ich es wollte. Wir waren nicht gut genug, andere Teams waren eben besser", so der 46-Jährige bei ESPN Brasil. "Wir haben noch nicht die Möglichkeit, in Europa mitzuhalten. City hat 35 Jahre nicht in der Champions League gespielt und hat erst einmal das Viertelfinale erreicht. Wir brauchen Zeit, um mithalten zu können. Aber das Team spielt so, wie ich es damals mit Barcelona und Bayern wollte. Und das ist mir wichtiger, als Titel zu gewinnen", meinte Guardiola.

Im Rennen um die Champions-League-Plätze ist für die Citizens noch alles offen. Die Verletzung von Gabriel Jesus zu Beginn der Rückrunde war ein schwerer Schlag für Guardiolas Mannschaft. Dabei plant der Katalane in Zukunft wohl mit dem Brasilianer und Sergio Agüero einen Doppelsturm.

Erlebe die Premier League live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

"Die Verletzung tut mir Leid, da sie zu einem ungünstigen Zeitpunkt kam. Es ging nie darum, ob Gabriel oder Sergio spielt. Sie können auch perfekt zusammenspielen", betonte der zweimalige Champions-League-Sieger. "Möglicherweise wären wir mit Beiden stärker gewesen."

Pep Guardiola im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung