FC Liverpool: Mamadou Sakho soll eine Ablösesumme von 35 Millionen haben

Medien: Liverpool fordert 35 Millionen für Sakho

Von SPOX
Dienstag, 16.05.2017 | 09:34 Uhr
Mamadou Sakho ist derzeit an Crystal Palace ausgeliehen
Advertisement
Premier League
West Ham -
Brighton
Premier League
Chelsea -
Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Premier League
Southampton -
West Bromwich
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Everton -
Arsenal
Premier League
Tottenham -
Liverpool
Premier League
Man Utd -
Tottenham
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Southampton
Premier League
Leicester -
Everton
Premier League
Burnley -
Newcastle

Ende Januar wechselte Mamadou Sakho auf Leihbasis bis zum Saisonende vom FC Liverpool zu Crystal Palace. Eine Rückkehr an die Anfield Road scheint aufgrund eines Zerwürfnisses zwischen Spieler und Klub unwahrscheinlich. Medienberichten zufolge haben die Reds nun einen Preis für den französischen Nationalspieler aufgerufen.

Wie The Guardian berichtet, würde der Klub von Jürgen Klopp den 27-Jährigen für eine Ablöse in Höhe von 35 Millionen Euro ziehen lassen. Steve Parish, Geschäftsführer von Crystal Palace, zeigte sich einer dauerhaften Verpflichtung des Innenverteidigers gegenüber nicht abgeneigt.

"Es lässt sich keinesfalls abstreiten, dass er uns sehr weitergeholfen hat", sagte er Holmesdale Radio. "Mit ihm haben wir einige wichtige Spiele gewonnen. Er ist ein sehr netter Typ mit einem großartigen Charakter", führte er weiter aus.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Insgesamt achtmal lief Sakho in dieser Saison für Palace auf. Aktuell laboriert er an einer Knieverletzung.

Mamadou Sakho im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung