Klopp: "Bin ich von Emre nicht gewohnt"

Von SPOX
Dienstag, 02.05.2017 | 12:44 Uhr
Jürgen Klopp konnte nach dem Treffer von Emre Can jubeln
Advertisement
International Champions Cup
Live
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Sturm Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Sturm Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
Club Friendlies
Liverpool -
Napoli
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus

Emre Can sorgte mit seinem spektakulären Treffer für den FC Liverpool am Montagabend nicht nur bei den Fans für staunende Gesichter. Auch sein Trainer Jürgen Klopp zeigte sich nach dem 1:0-Sieg gegen Watford begeistert von dem deutschen Nationalspieler und der Leistung seiner Mannschaft.

"Ich würde gerne sagen, dass ich das gewohnt bin, aber das ist nicht die Wahrheit. Besonders nicht von Emre", kommentierte der deutsche Trainer schmunzelnd das Fallrückzieher-Tor gegenüber Sky Sports. "Wir blieben ruhig, spielten Fußball und versuchten Torchancen zu kreieren. Unser Tor war spektakulär, und der Pass... wir wollten wirklich spielen. Es ist etwas Besonderes und wirklich wundervoll."

Allgemein war Klopp mit der Leistung seines Teams zufrieden. "Es ist verdient. Im Fußball brauchst du ein bisschen Glück, doch wir arbeiteten hart dafür. Wir versuchten so gut Fußball zu spielen, wie es nur möglich war gegen einen Gegner wie diesen. Ich denke, die Jungs haben das heute ganz gut gemacht. Wir können natürlich noch besser spielen, aber ich bin zufrieden mit der Performance."

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Auch für den Gegner hat er lobende Worte übrig: "Es war uns bewusst, dass wir hart arbeiten müssen und das ist, was wir gemacht haben. Es ist für niemanden einfach in Watford zu gewinnen. Sie haben sich in den letzten Monaten stark verbessert."

Trotz all der Glücksgefühle will Klopp sich nicht zurücklehnen und warnt vor dem nächsten Gegner: "Wir verschwenden keine Sekunde an den Gedanken, dass es leicht sein wird. Wenn jemand denkt, dass wir bereits die drei Punkte gegen Southampton haben, dann hat er wohl kein Spiel von Southampton in dieser Saison gesehen."

Liverpool liegt aktuell an dritter Stelle in der Premier League, drei Punkt vor Manchester City. Jedoch haben die Reds ein Spiel mehr absolviert als der Verfolger.

Alle Infos zum FC Liverpool

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung