Koscielny: Wenger? "Schwierige Situation"

Von SPOX
Dienstag, 16.05.2017 | 14:17 Uhr
Laurent Koscielny spricht über Arsene Wenger
Advertisement
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Geht er, oder bleibt er? Seit Monaten rätselt die Fußball-Welt über die Zukunft von Arsenal-Trainer Arsene Wenger. Nun erklärt Gunners-Verteidiger Laurent Koscielny die Probleme, die die unsichere Zukunft des Coaches mit sich bringen.

"Es ist eine schwierige Situation, wenn du nicht weißt, was mit dem Boss passieren wird. Aber man bleibt professionell", so der 31-Jährige im Gespräch mit Sky Sports. "Wir sind Spieler dieses Vereins und wir werden versuchen, die besten Resultate zu erzielen und nicht über die Situation unseres Trainers nachdenken."

Für Koscielny zähle nur der Erfolg der Mannschaft: "Wir sitzen alle in demselben Boot und an erster Stelle steht Arsenal. Vielleicht fühlen sich einige Spieler nicht wohl, aber wir müssen uns auf unsere Arbeit konzentrieren und uns nicht um Arsene Sorgen machen."

Die beiden Franzosen haben ein gutes Verhältnis zueinander, wie Koscielny bestätigte: "Er ist für mich eine Person, die ich sehr mag. Er ist ein großer Teil meines Lebens und meiner Karriere. Darum habe ich großen Respekt vor ihm. Ich kann nur Gutes über ihn sagen."

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Wie die Zukunftspläne von Wenger aussehen, weiß aber auch der Verteidiger nicht, er fügte an: "Manchmal glaube ich, dass er geht und manchmal, dass er bleibt. Ich denke, wir werden seine Entscheidung respektieren. Er hat 20 Jahre beim Klub verbracht und einen unglaublichen Job abgeliefert. Das gilt es, zu respektieren."

Koscielny spielt seit 2010 für die Gunners und absolvierte dabei bisher 290 Pflichtspiele.

Laurent Koscielny im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung